Letztes Feedback


Gratis bloggen bei
myblog.de



Über

Alter: 28
 


Werbung




Blog

Der Anfang von nichts Gutem

Wenn man mal ehrlich ist und die Dinge so sieht, wie sie sind, kommt man vor allem zu einer Erkenntnis:
Die schlechten Dinge beginnen immer mit einem schlechten Gefühl.

Und das ist der Grund, warum ich mit dem Schreiben weitermache. Ich dokumentiere meine Gefühle, um in einem Jahr sagen zu können "Hab ich's doch gewusst". Ob das sinnvoll ist, ist etwas anderes. Aber es sagt mir eines: Ich bin intelligenter, als ich mir eingestehe.

Manchmal lese ich mir noch immer die Einträge aus meinem alten Blog durch. Ich sehne mich nach den vergangenen Zeiten, die gerade mal zwei Jahre her sind. All diese unnötigen Dramen, die ich mir wegen einer Person gemacht habe, von der ich von Anfang an wusste, dass ich keine Chance haben würde oder es zumindest kein gutes Ende für mich nehmen würde. Dass wir uns näher gekommen waren, hatte auch nichts daran geändert.

Und heute? Heute lebe ich in einer Beziehung mit einem anderen Menschen, der sich in etwas weniger als zwei Jahren zu einem Menschen entwickelt hat, der gut zu mir passt und zu dem ich gut passe. In vielerlei Hinsicht könnte er gar nicht besser sein.

Trotzdem ist da dieses Gefühl. Eines, das neben der ganzen Liebe, Zuneigung und Freude, mit ihm eine Beziehung zu führen, existiert.
Ich mache mir nichts vor. Das Gefühl ist schon viel länger da als ich es zugeben würde und ich warte insgeheim auf den Tag, an dem es irgendwann gewinnt. Manchmal frage ich mich, wann das sein wird. Ob es Tage, Wochen oder noch Monate dauern wird. Oder gar Jahre? Wie immer ist mein Inneres sich nicht sicher, was es von all dem und von sich selbst überhaupt noch halten soll. Im Zweifelsfall wähle ich noch immer die Decke-über-dem-Kopf-Methode.

1 Kommentar 6.9.11 16:30, kommentieren

Werbung


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung